museen banner

Das Müritzeum - Haus der 1000 Seen ...

... in Waren ist Museum und zugleich das große Naturerlebniszentrum in der Mecklenburgischen Seenplatte. Auf etwa 2.300 m² werden Ausstellungen zu Natur und Umwelt, zur Landes- und Sammlungsgeschichte gezeigt. Das Müritzeum hat jeden Montag bis Sonntag 10 - 18 Uhr offen und bietet nicht nur wie für ein Museeum typische Ausstellungen, sondern auch Veranstaltungen. Ob jung, ob alt, in Familie, als Schulklasse oder Reisegruppe - im Müritzeum kann jeder bei Sonnenschein oder auch an trüben Tagen ein Stündchen oder den ganzen Tag Spaß haben, mitmachen, ausprobieren und staunen.

Kontakt

Zur Steinmole 1

17192 Waren (Müritz)

(03991) 63368-0

www.mueritzeum.de

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Stadtgeschichtliche Museum Waren ...

... seit 1998 im historischen Rathaus der Stadt am Neuen Markt, stellt neben einem Überblick über die Stadtgeschichte, die Lebensweise der Warener Einwohner in den Mittelpunkt seiner Ausstellungen. Das Werden der Stadt war mit dem Erwerbsleben ihrer Einwohner verbunden. Landwirtschaft, Handwerk und Industrie prägten das Umfeld. Vereine waren wichtiger Bestandteil städtischer Kultur. Alltägliche Dinge bilden den größten Teil der Sammlung, die die Geschichte anschaulich machen soll. Die gezeigten Gegenstände sind vielleicht einige Jahrhunderte alt, können aber auch bis gestern oder noch heute im Gebrauch gewesen sein. Vieles wurde über Generationen weitergegeben und genutzt.

Kontakt

Neuer Markt 1

17192 Waren (Müritz)

03991 177-352

Heinrich Schliemann Museum...

...im mecklenburgischen Dorf Ankershagen / Müritzkreis, verlebte der weltberühmte Altertumsforscher Heinrich Schliemann von 1823 bis 1831 acht Jahre seiner Kindheit. Als kaum Achtjähriger will er hier den Entschluss gefasst haben, später einmal Troja auszugraben. Viele von Schliemann in seiner Autobiographie beschriebenen "Wunder" des Ortes sind heute noch erhalten, z.B. die Dorfkirche aus dem 13. Jahrhundert, das bronzezeitliche Hügelgrab am Glockenberg und das Raubritterschloss des Henning Bradenkierl.

Kontakt

Lindenallee 1

17219 Ankershagen / Mecklenburg

(03 99 21) 32 52

www.schliemann-museum.de

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Mecklenburgische Orgelmuseum...

...befindet sich in der Klosterkirche Malchow und dem ehemaligen Pfarrhaus. Es dient in erster Linie der Aufbewahrung gefährdeter Instrumente aus dem Raum Mecklenburg. Daneben widmet es sich der Erforschung und Darstellung der Orgelbaugeschichte Mecklenburgs mit seinem umfangreich erhaltenen romantischen Orgelbestand.

Kontakt

Kloster 26

17213 Malchow

+49 39932 12537

www.orgelmuseum-malchow.de

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Militärhistorische Marinemuseum Müritz e.V....

... zeigt die Geschichte der Marine im Wandel der Zeit. In unseren Ausstellungsräumen im ersten Obergeschoss der Langen Straße 3 in Waren (Müritz) haben wir versucht, die unterschiedlichen Epochen der Marine, vor allem der deutschen Marine, aber auch darüber hinaus, zu dokumentieren.

Kontakt

Lange Straße 3

17192 Waren (Müritz)

03991 / 632548280

www.marinemuseum-mueritz.de

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.